Spontanfick

Grade noch hatte ich es bis 5 Meter vor die Bühne geschafft, als Metallica auch schon anfingen zu spielen. Es war laut, es war heiss es war hart, wie es sich gehört!

Die Stimmung war super und die wasweißichwievieltausend Leute Publikum waren alle in Bewegung, headbangen, tanzen usw und man bewegte sich mit ob man wollte oder nicht. Mir machte das nichts aus, war ja nicht mein erstes Metalkonzert.

In der kurzen Pause zwischen 2 Songs tippte mir jemand auf die Schulter. Eine süße Schwarzhaarige stand hinter mir und fragte, ob ich sie vor mich lassen könnte, damit sie mehr sieht. Das war natürlich Ehrensache, besonders bei so einer sexy Maus!

Sie war schätzungsweise Anfang 20, 1, 70m, hatte eine schön kurvige Figur, überall Tattoos und einige Piercings. Ihre vollen Titten und ihr praller Arsch waren spärlich in einen knappen Mini und ein Metallica-Shirt gehüllt. So eine geile Kleine hatte man gern vor sich, besonders, weil ja Körperkontakt unvermeidlich war! Beim nächsten Song rieb sich ihr geiler Hintern verführerisch an mir.

Nach dem Lied drehte sie sich zu mir um, lächelte mich ganz unschuldig an und fragte, ob ich sie nicht für ein oder zwei Songs auf meine starken Schultern nehmen könnte. War natürlich wieder Ehrensache, wie könnte man da auch nein sagen.

Ich hob sie ein wenig hoch, da halfen mir schon die Leute rundherum und schon saß sie auf meinen Schultern und ging ab ohne ende!

Sie sang lauthals mit, schwenkte die Arme und irgendwann zog sie noch ihren BH aus und warf ihn Richtung Bühne. Kurz, sie hatte ordentlich Spaß!

nach ca. ner Halben Stunde wollte sie dann wieder runter, gab mir als Dank noch ein Küsschen und stand wieder vor mir.

dann fing sie an ihren geilen Prachthintern an meinem Schritt zu reiben und grinste ab und zu mal frech über die Schulter zu mir hoch.

So ein geiles kleines Luder! Erst hielt ich sie nur an der Hüfte ein wenig aber als mein Schwanz richtig hart war in der Hose knetete ich ihren geilen Arsch durch. Es störte sie nicht, sie drängte sich nur enger an mich. Also schob ich ihren Mini hoch, das geile Stück hatte doch tatsächlich kein Höschen an, und fingerte ihre schon feuchte Pussy. Da waren gleich ihre Hände an meiner Hose und mein Harter in ihrer Hand. Sie dirigierte ihn an ihre feuchte Muschi ihn ich drückte ihn ihr rein.

Verdammt war das geil! Ich fickte sie im Rhythmus der Musik und der sich bewegenden Menge. Sie war total nass, was mich noch geiler machte. Als mein Rohr mal raus rutschte, nahm sie ihn und dirigierte ihn zu ihrer Rosette. Ich packte sie bei der Hüfte und drückte ihn rein. Ich hörte sie laut stöhnen was bei der lauten Musik nicht weiter auffiel.

jetzt war mir der Rhythmus egal, ich fickte wie wild ihren engen Arsch durch und spürte, dass sie sich die Fotze fingerte. als die begeisterte Menge nach “Master of Puppets” laut jubelte, spritzte ich ihr heftig in den Arsch. Ich packte meinen Schwanz wieder in die Hose und sie zog ihren Mini wieder zurecht und dann erst bemerkte ich wie mich die umstehenden alle anschauten, ein paar ein wenig entrüstet, die meisten aber grinsend.

Ein paar Songs später war das Konzert vorbei und als sich die Menge Richtung Ausgang schob verlor ich sie gleich aus den Augen. Schade, hätte gern Handynummern getauscht oder so. Aber egal, sie wolllte es wohl so und es war ja auch ein verdammt geiler Spontanfick!

(15,236 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Your email address will not be published. Required fields are marked *