Bei Freunden

Mein Mann war richtig aufgeregt.Er fuhr extra nach Saturn ,um sich noch eine neue Speicherkarte für seine Cam zu holen.Auf meine Frage,wozu er die zum Filme schauen braucht,meinte er nur : Och ,da passiert bestimmt noch mehr.Ich leg dir ,während du badest schon deine sachen raus.

Als ich aus dem Bad kam ,lagen auf dem Bett meine Dessous ,Minirock ,eine durchsichtige weiße Bluse und meine roten Heels ,die ich anziehen sollte.Bisher hab ich die nur für meinen Mann zu Hause angezogen.Die Dessous bestanden aus schwarzen halterlosen Strümpfen ,schwarzem Slip-overt und eine rot-schwarze Büstenhebe.

Für die Fahrt zu Irene zog ich aber einen langen Mantel drüber.Irene ( 38 ,170cm,65 kg )kennen wir noch nicht lange ,sie ist die Schwester von Hartmut und wohnt in der Innenstadt.Keine Ahnung was sie beruflich macht ,aber sie ist immer schick gekleidet und sehr locker drauf.Auf der Fahrt zu Irene zählte Achim auf wer alles da sein würde.Hartmut,Peter,Manfred,Irene und Monika kennt ihr ja schon,zusätzlich wollten noch Daniel mit Petra und Bert mit Adelheid da sein.

Zum Glück ,(laufe nicht gerne auf Heels ) bekamen wir einen Parkplatz direkt vor Irene`s Wohnung.Es war ein Hochhaus mit vielen Parteien und wir fuhren mit dem Aufzug in die 5.Etage.Irene öffnete uns die Tür.Sie trg ein durchsichtiges weißes Kleid ,weißen Slip und weiße halterlose Strümpfe zu weißen Heels.Ihre kleinen Brüste ( ich schätze 75a ) drückten gegen den Stoff des Kleides.Wir waren die Letzten und die anderen saßen schon mit ihren Gläsern im Wohnzimmer.

Alle Männer hatten einen Bademantel an und Achim verschwand auch direkt in ein Nebenzimmer und kam kurz darauf mit Bademantel zu uns.Die Männer tranken Bier aus Flaschen und wir Frauen Prosecco.Irene hab ich ja schon genauso beschrieben wie mich auch es fehlen also noch die Beschreibungen von Monika,Petra und Adelheid.Monika ( 58,180cm,78kg ,85b) trug einen Minirock weiße Bluse Strümpfe (oder Strumpfhose )und hatte ihre Schuhe schon ausgezogen .

Petra ( 35,170cm,85 kg )einen Overall der das Volumen ihrer Brüste ( mindestens 90dd )kaum aushielt und hatte Turnschuhe an.Adelheid (160cm,75kg,90b)hatte einen Rock und eine geblümte Bluse an ,sie trug weder Strümpfe noch Schuhe. Nach dem ersten Sekt folgte der tweite und die Unterhaltung drehte sich ,wie kaum anders erwartet ,um den gestrigen Abend.Hartmut hatte seine Cam an den Fernseher( manche würden sowas Leinwand nennen ) angeschlossen und das Licht gelöscht ( ein Hoch auf die Fernbedienung).Wir saßen pärchweise zusammen , Irene wurde von Manfred und Hartmut eingerahmt.Zu sehen war ,wie ich auf einer Couch liege und schlafe( Gott sei Dank )Die Cam schwenkte und zeigte Irene im Sessel sitzend.Monika kniete auf allen Vieren vor ihr und leckte ihre Muschi.Peter stand neben Irene und ließ sich einen blasen während Manfred Monika von hinten fickte.Nach einiger Zeit wechselten die Beiden ihre Position.

Während Manfred seinen Schwanz tief in Irene`s Mund verschwinden ließ ,spreotzte Peter die Pobacken seiner Frau ,setzte seine Eichel an ihr Poloch und stieß kräftig zu.Ein lautes Au ,von Monika war zu hören ,aber Peter fickte weiter.Seine Eier klatschen gegen ihren Hintern und Peter gab ihr mit der flachen Hand Klapse auf ihre Pobacken,die schon bald sehr rötlich leuchteten.Ruckartig schwenkte die Cam hoch und man sah ,wie Manfred sein Sperma in Irene`s Gesicht schleuderte.Irene nahm den Schwanz wieder in den Mund und saugte den rest auch noch raus, dann sammelte Irene den Saft mit ihren Fingern auf und leckte sich die Finger ab.Peter stöhnte auf ,die Cam schwenkte zurück und man sah,als Peter seinen Schwanz rauszog ,wie das Sperma aus ihrem Poloch tropfte.Dann wurde es dunkel.

Das Licht geht an und irgendwie muß das Filmchen stimuliert haben ,die Männer hatten die bademäntel offen und die Frauen spielten mit den Schwänzen.( ich muß zugeben ,das auch ich Achim`s Schwanz wichste)Irene hatte nicht nur den Schwanz von Manfred sondern auch den Schwanz von ihrem Bruder in ihren Händen.Hartmut stand auf ,streifte den Bademantel ab und ging mit errigiertem Schwanz zum Fernseher und schloß eine andere Cam an.Die anderen Männer folgten seinem Beispiel und nun waren alle Männer nackt.

Hartmut löschte das Licht und der nächste lief an.Irene lag auf einem Tisch (denke mal es war ein Küchentisch)Achim stand zwischen ihren Beinen und fickte mit seiner ganzen Hand.Ich dabei sagen ,das Achim große Hände hat,hätte nie geglaubt das seine Hand in eine Muschi paßt.Monika hatte sich über Irene`s Gesicht gehockt und ließ sich ihre Muschi lecken.

Hartmut und Peter ließen sich von Irene ihre Schwänze wichsen.Während Achim Irene mit seiner Fistete spritzen Hartmut und Peter fast gleichzeitig ihren Saft auf Irene`s Brüste.Monika stand auf ,kletterte vom Tisch und begann die Säfte von Irene`s Körper zu lecken.Ihre Zunge leckte über ihre Brüste und in regelmäßigen Abständen ruckte ihr Kopf nach vorne.Die Cam schwenkte ,und ich sah ,das Achim hinter Monika stand sie kräftig in den Po fickte.

Irene stand auf ,hockte sich neben Monika und Achim und öffnete ihren Mund.Jetzt fickte Achim abwechselnd den po von Monika und den Mund von Irene.Mit einem Grunzen ( das macht er wirklich) spritzt er Irene seinen Saft tief in ihren Rachen .Dunkel.

Obwohl der Film aus ist hört man ein Schmatzen .Das Licht geht an und Irene bläst Hartmut`s Schwanz während Manfred die Brüste von Irene knetet.Die Bluse von Adelheid ist aufgeknöpft und Bert saugt an ihren Brustwarzen Daniel hat den Reißverschluß von Petra`s Overall herrunter gezogen und saugt an den Nippeln,Monika sitzt breitbeinig da und Peter fingert ihre Muschi ( entweder hatte Monika keinen Slip an oder ihn
ausgezogen.

Nagut ,auch Achim konnte seine Hände nicht bei sich halten .Er hat das overt im Slip benutzt und seinen Daumen in meiner Muschi und sein Zeigefinger in meinem Poloch gesteckt.Irene entläßt Hartmut`s Schwanz aus ihrem Mund und ruft : Pause

(5.202 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.