Aktuelle Sexgeschichten Trends:
Inzest 
Mutter 
Anal 
Teen 
Familie 
Lehrerin 
FKK 

Die geile Vermieterin

Es war ein wirklich heißer Tag gewesen, im Sommer2012. Meine damalige Frau war mit ihren Kegelschwestern auf Wochenende Tour. Ich hatte also Tage als Strohwitwer vor mir.

vermieterin-pool

Was tun mit der Freizeit ? Der Rasen war gemäht, Blumen gegossen das Essen vertilgt. Mit den anderen Jungs einen saufen war mir zu doof.

Da kam Anja vorbei, unsere Vermieterin, kurze blonde Haare, toller schlanker Körper mit sexy Hüften. Auf sie war ich schon länger scharf, Hatte ich doch in meiner Fantasie schon in allen Variationen es mit ihr getrieben.

Unsere Häuser liegen direkt beieinander, nur durch eine Mauer getrennt. Sie lud mich auf ein Glas Wein zu sich in den Garten ein, Sie sei auch allein, da ihr Mann seit einer Woche schon zur Kur sei.

Es sei ihr langweilig allein im Garten zu sitzt. Ich willigte sofort ein, ein kühles Gläschen Wein, Warum nicht. So saßen wir dann auf ihrer Hollywoodschaukel und tranken und redeten über dies und das, bis dann irgendwann auch das Thema Nr1 kam.

Die Zungen waren mittlerweile vom Riesling gelöst. Sie verriet mir das sie schon seit Jahren keinen Sex mehr hatte, ihr Mann sei nicht mehr das was sie sich im Bett vorstelle. Ich gestand ihr das es bei mir zuhause auch nicht mehr die vollendete Liebe sei, ich aber es mir mit ihr in meiner Vorstellung schon oft getrieben hätte.

Sie war erstaunt über meine Beichte, erwiderte in etwas die gleichen Gedanken zu haben. “ Ich hab schon ein paar mal vorgestellt wie sich dein Schwanz in meiner Muschi anfühlen mag“ sagte sie mir und Gesicht.

Whoow, das Eis war gebrochen. Wir küssten uns, die Verbindung von Wein und ihren weichen sinnlichen Lippen führte zu einem kribbeln in meinem Bauch, das hatte ich schon lange nicht mehr gefühlt. Mir wurde jetzt echt heiß, wär das die Hitze des Tages die sich in meinem Körper gestaut hatte, oder war es der Moment der Leidenschaft der sich gerade einstelle?

Auf jeden Fall musste ich mich abkühlen, und schlug vor in das kleine Schwimmbecken, das sie im Garten hat, zu steigen. “ Aber gerne“ erwiderte sie meinen Wunsch, sie müsse erst noch schnell auf die Toilette, ich solle ruhig schon ins Wasser gehen.

Das Becken war nicht Tief, ich konnte aufrecht sitzen, das Wasser reichte mir nur bis zur Brust. Da kam sie, hatte eine Micro von Wicked Weasle an, welch ein Anblick….

Ich hatte unmittelbar eine Latte, die schon schmerzte, da meine Badehose zu eng wurde. Sie stellte sich vor mich und drückte mir ihre Schoß auf meinen Mund. Ich vernahm sofort ihren süßlichen Mußchiduft, dabei zog sie das Oberteil aus, was nicht wirklich auffiel, weil verdeckt hatte dieses Teil von ihren strammen Handgrossen Sporttitten nun wirklich nichts als die Nippel.

Sie schob meinen Kopf zurück , so das die Duftwolke verschwand und setzte sich auf meinen Schoß, Griff in meine Hose und fasste mit feten Griff an meinen kleinen Freund und holte ihn heraus.

Bevor ich überhaupt die Gelegenheit bekam ihre Muschi mit meinen Fingern zu belasten hätte sie sich auf meinen Penis gesetzt und begann mich zu reiten, ich spielte mit ihren Pobacken und knabberte an ihre harte Brustwarzen.

Es dauerte nicht allzu lang bis sie einen heftigen und lauten Abgang bekam und gleichzeitig dabei auf mein Schambein pinkelte, diese zusätzliche Wärme brachte mich dazu auch einen wunderschönen heftigen Orgasmus zu bekommen, das hatte ich schon lang nicht mehr erleben dürfen.

Es sei ihr peinlich sagte sie kurz darauf als wir beide wieder bei Atem waren. Ich erwiderte das ich froh sei das ihr das passiert sei, hat es mir doch einen zusätzlichen Kick für einen Hammer Abgang beschert.

Wir trieben es den Abend noch dreimal, Küchentisch, Sofa und Gartenliege miteinander. Leider haben wir unser Abenteuer nie mehr wiederholt. Vielleicht auch besser so. Aber ich denke gerne an dieses zurück.

(5.506 mal wurde bereits zu dieser Sexgeschichte abgespritzt)
Alle Personen und Handlungen dieser Erotikgeschichte sind Fiktion und frei erfunden.
Alle Akteure und Modelle sind volljährig.

Kommentar zu dieser Sexgeschichte schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.